Skatfuchs             

 

 

 

 

Home

Geschichte
Skatliteratur
Skat und Mathe
Skatprogramme
Skataufgabe
Redensarten
Skatwitze
Animationen
Kuriositäten
Skatgedichte
Meine Links
Download
Skatnonsens
Impressum

 

 

 

                           

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                            Skataufgaben

Eine der ersten historischen Skataufgaben aus dem Jahre 1881 soll den Reigen eröffnen. Zur Darstellung der Karten haben wir eine damals übliche Deutsche Karte mit "Schwerdter Bild" genommen.

Sie sagen Eichel-Solo an und haben in der Hand.
Treff Bube, Pique Bube, Coeur Bube, Carreau Bube, Treff As, Treff Zehn, Pique As, Pique Zehn,Couer As, Coeur Zehn
Im Skat liegen: Carreau As und Zehn.
Sie spielen als Eichel Solo mit Matadoren.
Die Gegner sind in der Vorhand und machen das Spiel 63 Points verloren.
Wie fallen die Karten ?

1881
A. von Hirschfeld

Skat:

Die Auflösung dieser Skataufgabe ist recht einfach. Beachtet dabei bitte, dass es zur damaligen Zeit noch kein Grandspiel oder gar einen Grand-ouvert gab! Das wäre natürlich ein "lupenreiner" gewesen.

An diesem Beispiel wird sehr anschaulich die so genannte "Zwickmühle" demonstriert, d.h. die beiden Gegenspieler haben wechselseitig eine Farbe nicht und stechen diese mit ihren Trümpfen!

Im vorliegenden Fall müssen die Karten wie folgt stehen, damit die Gegenspieler Pik-As und Zehn sowie Herz-As und Zehn herausstechen!

Noch mehr und interessantere aktuelle Skataufgaben findet ihr unter folgendem Link!

                                                    

Stand: 31.7.2017